Linktipps
Fahren Sie doch auch mal nach Teneriffa.

Hainan Wetter

Hainan liegt auf einem Breitengrad mit Hawaii, und so ist auch das Wetter auf Hainan sehr urlauberfreundlich: Mit durchschnittlich 300 Sonnentagen pro Jahr kommen sonnenhungrige Erholungssuchende voll auf ihre Kosten. Die Sonne scheint dabei oft so stark, dass man sich ihr nur mit Sonnenschutz aussetzen sollte. Intensive Mittagssonne ist natürlich auch hier zu meiden.

Hainan Sanya Spaziergang Hainan Strand

Die Temperaturen auf Hainan sind das ganze Jahr über frühlingshaft, ähnlich wie auf den kanarischen Inseln. Nur zu Jahresbeginn fallen die Tagestemperaturen auch mal unter 20 Grad. In den Sommermonaten Juli und August wird es üblicherweise bis zu 30 Grad warm. Zu dieser Zeit wird die Region manchmal auch von Tropenstürmen heimgesucht.

Während die Strände Hainans und der Norden der Insel um die Hauptstadt Haikou zu den heißesten Plätzen der Insel zählen, bietet die bergige Landschaft im Inselinneren etwas gemäßigtere Temperaturen. Angenehme Abkühlung verspricht auch ein Bad im südchinesischen Meer, das rund um das Eiland je nach Jahreszeit zwischen 22 und 28 Grad warm ist.

Hainan Sanya Blume Hainan Palmen

Aufgrund ihrer Lage ist die Insel Hainan tropischem Klima ausgesetzt. Das bedeutet auch hohe Luftfeuchtigkeit, die im Sommer in Verbindung mit den höheren Temperaturen für Menschen aus anderen Klimazonen nur schwer zu ertragen sein kann. Für eine Urlaubsreise ist das Wetter auf Hainan deshalb zwischen September und April optimal. Jedes gute Hotel auf Hainan bietet Zimmer mit Klimaanlage.

Während unseres Urlaubs auf Hainan zeigte sich das Wetter an den ersten Tagen von seiner sonnigen Seite. Für die Jahreszeit unüblich setzte danach ein feiner Nieselregen ein, der unseren Aktionsradius zwar etwas einschränkte, der saftig grünen Landschaft aber gleichzeitig einen besonderen Reiz verlieh. Dabei war es nicht zu kalt, so dass wir die Zeit doch im Freien verbringen konnten.